Home/Chemie/Polyole
Polyole 2017-04-20T17:17:05+00:00

Polyole

Für Schaumstoffe mit einem breiten Spektrum von Anwendungen

Polyole

Polyole sind Grundstoffe von Polyurethan- oder kurz PUR-Schaumstoffen. Sie besitzen ein faszinierendes Anwendungsspektrum in einer Vielzahl von Branchen: von der iPoltec®-Schaumstofftechnologie aus den Labors der PCC Rokita SA bis zu unseren PUR-Schaumsystemen zur effektiven Wärmedämmung von Gebäuden.

Die PCC Rokita SA ist Osteuropas bedeutendster und Polens einziger Produzent von Polyether-Polyolen zur Herstellung von PUR-Schaumstoffen, ein Segment mit deutlich wachsenden Absatzfeldern. Dabei sind unsere Polyole gleichermaßen die Basis für weiche wie für harte Schaumstoffe und darüber hinaus für CASE-Anwendungen (Beschichtungen, Klebstoffe, Dichtmassen, Elastomere).

Polyole ist ein Sammelbegriff für mehrwertige Alkohole, dies sind organische Verbindungen, die mindestens zwei Hydroxygruppen im Molekül enthalten. Die PCC Rokita SA ist insbesondere auf die Herstellung von Polyether-Polyolen spezialisiert. Diese Polyole können unter anderem mit Isocyanaten reagieren, wodurch Polyurethane (PUR oder auch PU) entstehen.

PUR hat eine Vielzahl von Anwendungen, wobei die jeweiligen Eigenschaften der Polyurethane von den verwendeten Polyolen bestimmt werden. Die PCC Rokita SA bietet unter dem Handelsnamen Rokopol® mehr als 30 verschiedene Polyole und Polyole-Formulierungen an. Darüber hinaus entwickeln, produzieren und vertreiben die Warschauer Konzerngesellschaft PCC Prodex Sp. z o.o. und ihre Tochter PCC Prodex GmbH in Essen PUR-Systeme.

Aus unseren Polyether-Polyolen werden beispielsweise PUR-Weichschaumstoffe hergestellt, die Basis von komfortablen Kaltschaummatratzen oder Polstern mit hoher Rückprallelastizität. Auch Autositze und Fahrradsättel bestehen aus PUR-Schaumstoff, ebenso wie der Formschaum von Armaturenbrettern. PUR kommt in Bodenbelägen von Sportplätzen vor sowie in den Sohlen bequemer Sportschuhe. Produkte auf der Basis unserer Polyether-Polyole sichern auch die Wärmeisolierung in Kühlfahrzeugen. Und Montageschaumstoffe werden ebenfalls aus Polyolen hergestellt. Unsere Spezial-Polyole kommen in Beschichtungen, Klebstoffen sowie Imprägnierungen und Dichtmassen vor. Aus speziellen Polyolen werden PUR-Elastomere entwickelt, also gummiähnliche Stoffe, die zum Beispiel als Textilfasern eingesetzt werden. Diese Gruppe von Anwendungen werden unter dem Begriff CASE zusammengefasst: Coatings, Adhesives, Sealants and Elastomers. Und selbst Kunstleder wird auf der Basis von Polyolen aus PUR hergestellt.

Auch die Anwendungen unserer PUR-Systeme sind vielfältig. Sie reichen von Thermoisolierungen, etwa von Rohrleitungen, bis zu speziellen PUR-Klebstoffen für den Bergbau, mit denen sich rissige Gesteinsschichten verfestigen und gegen Wasserzustrom abdichten lassen. Für die Bauindustrie haben wir unter anderem ein PUR-Dachspritzschaum-System entwickelt. Dabei wird der Hartschaum in flüssiger Form zur Dachbeschichtung und Wärmedämmung von Gebäuden aufgespritzt. Das Reaktionsgemisch schäumt binnen weniger Sekunden auf, was eine naht- und fugenlose Schicht mit ausgezeichnetem Dämmwert ergibt.

  • Automobilindustrie (Innenraumteile, Sitze, Raumteiler, Dachverkleidung, Innenraum-Schallschutz)
  • Möbelindustrie
  • Verschiedene Arten von Matratzen
  • Schutzverpackungen
  • Haushaltswaren wie Reinigungsschwämme
  • Polster und Kissen
  • Schallisolierungen
  • Fußböden (Matten, Bodenbeläge)
  • Kälteindustrie (Kühlschränke, industrielle Kühlräume, Kühlfahrzeuge)
  • Bauindustrie (Paneele, Duschen, Spritzschaumbeläge, Einkomponenten-Dichtschaum etwa für den Fenstereinbau)
  • Thermoisolierung (Rohr-in-Rohr-Systeme)
  • PUR-Systemkomponenten (verschiedene Anwendungen)
  • Herstellung von Elastomeren
  • Hydraulikflüssigkeiten
  • Klebstoffe, Imprägnierungen
  • Schuhindustrie (Sohlen)
  • Kunstleder
  • Bauindustrie (Isolierung von Gebäuden durch PUR-Spritzschaum, Block- und Modulsysteme, Injektionsfüllungen)
  • Industrielle Isolierungen (unter anderem: Wand- und Dachplatten, Isolierung von Kühltheken und -anlagen für Lebensmittel, Isolierung von Rohren und Leitungen)
  • Transport und Verkehr (Zweikomponentenschäume etwa für die Automobilindustrie: beispielsweise für Lenkräder, Schalthebel, Armlehnen, Sitze, Kopflehnen und Dämmelemente, Armaturenbretter, Deckenschalungen, Filter für Motoren und Isolierungen)
  • Bergbau (unter anderem: Zweikomponenten-Polyurethan-Klebstoffe zur Verdichtung und Verstärkung rissiger Gesteinsschichten insbesondere zwischen lockeren Fels- und Kohleschichten)
  • Sport und Freizeit (unter anderem: elastische Zweischicht-Bodenbeläge für Sport- und Kinderspielplätze, Zweikomponentenschäume etwa für Radsättel, Boxhandschuhe, Rettungsringe und zum Bau von Sportbooten)
  • Schuhindustrie (PUR-Systeme für widerstandsfähige, leichte, elastische und verschleißfeste Schuhsohlen)

Polyole und Systeme für Weichschaum

Polyole für Weichschäume mit hoher Rückprallelastizität (High Resilience, HR)

Rokopol®Hydroxylzahl (mg KOH/g)Viskosität bei 25°C (cP)Beschreibung und Vorteile der Polyole
iPoltec®50 – 573500 – 5000Reaktive Copolymerpolyol-Dispersion; entwickelt zur Herstellung von Weichschäumen der Kategorien High Resilience (HR) und Combustion modified high Resilience (CMHR). Dieses Polymerpolyol ermöglicht höhere Härtegrade ohne den Einsatz von Styrol-Acrylnitril (SAN); daher extrem geringer Anteil flüchtiger organischer Verbindungen und deutlich verbesserter Brand- und Flammschutzeigenschaften. Rokopol® iPoltec® ermöglicht die Produktion eines sehr weiten Spektrums von Schaumdichten und Härtegraden. Kann auch in der Produktion von Standard-CME-Schaum (Combustion modified Ether) verwendet werden, um hohe Tragfähigkeitseigenschaften mit weit geringeren Mengen an Flammhemmern zu erzielen.
MH201227 – 301500 – 2500Hochfunktionelles, mit Styrol-Acrylnitril modifiziertes, reaktives Copolymerpolyol mit 12% Feststoffgehalt; zur Herstellung von High Resilience (HR) Blockweichschaumstoffen.
MH200029 – 321200 – 1700Hochfunktionelles, klares, reaktives Polyether-Polyol; zur Herstellung von HR-Weichschaumstoffen.
M502033 – 38700 – 900Ein klares, reaktives Polyether-Polyol mit durchschnittlichem Molekulargewicht von 4800 g/mol, speziell als Basis-Polyol zur Herstellung von Polyisocyanat-Polyadditions-Polyolen entwickelt. Es wird auch verwendet, um HR-Weichschäume mit ausgezeichneten Zugfestigkeitseigenschaften zu erzielen.
M6000, M601027 – 291050 – 1250Klares, reaktives (hochreaktives) Polyether-Polyol mit Ø Molekulargewicht 6000 g/mol für die Herstellung von HR-Block- und -Formschaum.
DE402027 – 31700 – 900Hochreaktives, durch Glycol initiiertes, mit Ethylenoxid verkapptes Polyether-Diol mit einer mittleren Molmasse von 4000 g/mol; verwendet in der Herstellung von HR-Formschaum.
MS522525 – 292000 – 2600Reaktives Copolymerpolyol, mit 25% Styrol-Acrylnitril (SAN) modifiziert; zur Herstellung von HR-Blockschaumstoffen.
MS524020 – 234000 – 8000Reaktives Copolymerpolyol, mit 40% Styrol-Acrylnitril (SAN) modifiziert; zur Herstellung von HR-Blockschaumstoffen.
M117030 – 361200 – 1500Polyether-Polyol mit hohem Anteil an Ethylenoxid zur Herstellung von weichen und extrem weichen Schaumstoffen; verwendet als Hauptkomponente in MDI-basierten Memory-Schäumen; entwickelt als Zellöffner für die Produktion von Standard-, HR- und viskoelastischen Schaumstoffen.

Polyole für viskoelastische, extrem weiche und Gel-Schaumstoffe.

Rokopol®Hydroxylzahl (mg KOH/g)Viskosität bei 25°C (cP)Beschreibung und Vorteile der Polyole
M117030 – 361200 – 1500Polyether-Polyol mit einem hohen Anteil an Ethylenoxid; zur Herstellung von weichen und äußerst weichen Schäumen; verwendet als Hauptkomponente in MDI-basierten Memory-Schäumen; entwickelt als Zellöffner für die Produktion von Standard-, HR- und viskoelastischen Schaumstoffen.
vTec 770233 – 252200 – 300Entwickelt zur Unterstützung der Produktion von viskoelastischen Polyurethan-Schaumstoffen, die einen besonderen breiten Tg-Bereich   abdecken und eine hohe Luftdurchlässigkeit aufweisen. Es ist durch Glyzerin initiiert und hat eine mittlere Molmasse von 700 g/mol.
vTec 8020177 – 193200 – 400Gebrauchsfertiges Polyol mit niedriger Viskosität zur Herstellung von T80 TDI basierten viskoelastischen Schäumen. Dieses Polyol ist hilfreich bei der Produktion von viskoelastischen Schäumen mit guter Luftdurchlässigkeit, wenn es zur Anpassung der Atmungsfähigkeit mit Rokopol® M1170 kombiniert wird. Es kann auch als Hauptkomponente zur Herstellung sowohl von Gel- als auch von pneumatischen Memory-Schaumstoffen verwendet werden.
vTec 8050190 – 210350 – 600Gebrauchsfertiges Polyol mit geringer Viskosität zur Herstellung von T80 basierten viskoelastischen Schäumen; lässt sich mit Rokopol® M1170 kombinieren, um die Atmungsfähigkeit anzupassen; ergibt Memory-Schaumstoffe mit hoher Luftdurchlässigkeit. Die Härte kann durch Anpassung des TDI-Index auf bis zu 6 kPa erhöht werden.
vTec 891113 -150450 – 650Ein einzigartiges Polyetherpolyol, das speziell für MDI-basierte viskoelastische Schaumstoffe entwickelt wurde und die Produktion von Memory-Schäumen ermöglicht, die zugleich eine breite Tg und eine außerordentliche Atmungsfähigkeit besitzen. Es liefert einen Luftdurchzug von 4-6 L/s (etwa 12 cfm) gemäß EN ISO 7231, und bietet vergleichbare Eigenschaften im gesamten häuslichen Temperaturbereich.
V700225 – 250220 – 270Glyzerin basiertes Polyoxyalkylen-Triol mit Molmasse 700 g/mol; verwendet in der Herstellung von viskoelastischen Polyurethan-Schäumen.

Universal-Polyole für konventionelle Schaumstoffe, die Automobilindustrie und CME-Schäume

Rokopol®Hydroxylzahl (mg KOH/g)Viskosität bei 25°C (cP)Beschreibung und Vorteile der Polyole
RF2000160 – 170500 – 700Sorbitol basiertes Polyether-Polyol; wird als Härtungsadditiv bei der Produktion sowohl von konventionellen als auch von HR-Schaumstoffen eingesetzt.
F300053 – 59460 – 520Durch Glyzerin initiiertes Polyether-Triol, das zur Herstellung von Schaumstoffen für die Automobilindustrie und von CME-Blockschaumstoffen verwendet wird.
F360053 – 59540 – 620Universal-Triol mit einer Molmasse von 3600 g/mol zur Produktion von konventionellen Blockschaumstoffen (gemischt PO/EO).
FS364032 – 364000 – 6000Nicht reaktives, mit 40% SAN modifiziertes Copolymerpolyol; verwendet zur Produktion von hochbelastbaren Weichschäumen.

Polyether Polyole für Hartschaum

Rokopol®InitiatorHydroxylzahl (mg KOH/g)Viskosität bei 25°C (cP)Beschreibung und Vorteile der Polyole
D1002Diol108 – 116130 – 170Hochreines Polyoxypropylen-Glycol mit einer Molmasse von etwa 1000 g/mol; entwickelt als Additiv geringer Viskosität zur Herstellung von Hartschäumen.
G1000Glyzerin155 – 165200 – 300Hochreines Polyoxypropylen-Triol mit einer Molmasse von etwa 1000 g/mol; entwickelt als Haupt-Polyether-Polyol zur Herstellung von Polyurethan-OCF-Schäumen; außerdem verwendet als Additiv niedriger Viskosität zur Modifikation von Eigenschaften und Oberfläche von Block-Hartschäumen.
G700Glyzerin225 – 250220 – 270Ein Glyzerin basiertes Polyoxypropylen-Triol mit einer Molmasse von etwa 700 g/mol; entwickelt als Polyether-Polyol für die Herstellung von Polyurethan-OCF-Schäumen; darüber hinaus als Additiv geringer Viskosität zur Modifikation von Eigenschaften und Oberfläche von Hartschäumen wie auch Hart-Formschäumen.
G500Glyzerin290 – 310240 – 340Hochreines Polyoxypropylen-Triol mit einer Molmasse von etwa 560 g/mol. Dies ist ein Additiv geringer Viskosität zur Modifikation von Eigenschaften und Oberfläche von Hartschäumen; verwendet in starren Formschaum-Systemen mit hoher Dichte.
RF551Sorbitol basiert400 – 4403000 – 5000Sorbitol basiertes Polyether-Polyol mit einer Molmasse von etwa 800 g/mol. Es handelt sich um ein universell einsetzbares Polyether-Polyol mit guter Schaumbildung, Dimensionsstabilität und Fließfähigkeit, niedriger Viskosität und guten mechanischen Schaumstoffeigenschaften; gut geeignet für PUR-Schäume bei niedrigen Temperaturen (-35˚C) wie auch bei höheren Temperaturen (etwa 120˚C).
RF475Sorbitol basiert450 – 49011000 – 22000Sorbitol basiertes Polyether-Polyol mit hoher Viskosität und Funktionalität.
RF55Sorbitol basiert475 – 5159200Sorbitol basiertes Polyether-Polyol mit einer Molmasse von rund 550 g/mol. Es handelt sich um ein universell einsetzbares Polyether-Polyol mit guter Schaumbildung, Dimensionsstabilität und Fließfähigkeit, niedriger Viskosität und guten mechanischen Schaumstoffeigenschaften; gut geeignet für PUR-Schäume bei niedrigen Temperaturen (-35˚C) wie auch bei höheren Temperaturen (etwa 120˚C).
RF170Propoxyliertes Amin500 – 520300 – 500Reaktives Amin-Polyol für Sprühschaum-Systeme.
RF151Propoxylierte Mannichbase440 – 46015000 – 30000Reaktives Polyol, das aromatisches Amin enthält; Molmasse: etwa 700 g/mol. Es handelt sich um ein Standard-Polyol mit propoxylierter Mannichbase als Initiator; sehr hohe Funktionalität und hohe Viskosität; reduziert in Hartschaum-Formulierungen den Anteil von Flammhemmern und Katalysatoren; verbessert die Reaktivität und Haftfähigkeit von Polyurethan-Sprühschaum.
RF151VPropoxylierte Mannichbase440 – 4805000 – 12000Polyether-Polyol mit niedriger Viskosität; enthält aromatisches Amin; Molmasse: 700 g/mol. Ein Propoxylierte-Mannichbase-Polyol mit hoher Funktionalität; reduziert in Hartschaum-Formulierungen den Anteil von Flammhemmern und Katalysatoren; verbessert die Reaktivität und Haftfähigkeit von Polyurethan-Sprühschaum.
RF152VPropoxylierte Mannichbase410 – 4505000 – 10000Polyether-Polyol mit niedriger Viskosität; enthält aromatisches Amin; Molmasse: 700 g/mol. Ein Propoxylierte-Mannichbase-Polyol mit hoher Funktionalität; reduziert in Hartschaum-Formulierungen den Anteil von Flammhemmern und Katalysatoren; ergibt beim Schäumen einen niedrigeren Zellendruck als Rokopol® RF151V; verbessert die Reaktivität und Haftfähigkeit von Polyurethan-Sprühschaum.
RF160MBMannichbase500 – 56015000 – 30000Polyether-Polyol, nicht-propoxylierte Mannichbase.
RF165MBMannichbase370 – 4304000 – 8000Polyether-Polyol mit geringer Viskosität; enthält aromatisches Amin; Molmasse: etwa 300 g/mol. Nicht-propoxylierte Mannichbase mit Flammhemmer.
GS364Sucrose/Glyzerin340 – 3802000 – 4000Sucrose/Glyzerin basiertes Polyol geringer Viskosität mit einer Molmasse von etwa 700 g/mol. Es handelt sich um ein Propoxylierte-Sucrose/Glyzerin-Polyol für Polyurethan mit mittlerer Funktionalität und guter Fließfähigkeit.
GS484Sucrose/Glyzerin460 – 5006500 – 10000Sucrose/Glyzerin basiertes Polyol mittlerer Viskosität mit einer Molmasse von etwa 530 g/mol. Es handelt sich um ein universell einsetzbares Propoxylierte-Sucrose/Glyzerin-Polyol für starre PUR-Blockschäume, für Isolierungen von Rohren und Paneelen sowie für kontinuierliche und diskontinuierliche Sandwichpaneel-Prozesse.
GS425Sucrose/Glyzerin400 – 4505000 – 10000Sucrose/Glyzerin basiertes Polyol mittlerer Viskosität mit einer Molmasse von etwa 700 g/mol. Rokopol® GS425 ist ein universell einsetzbares, hochfunktionales Polyol für Hartschaumsyssteme, zum Beispiel zur Herstellung von isolierenden Sprühschaum-Systemen, Sandwich-Paneelen, Blockschaumstoffen und anderen Polyurethan-Systemen.
GS505Sucrose/Glyzerin480 – 5205000 – 15000Sucrose/Glyzerin basiertes Polyol hoher Viskosität mit einer Molmasse von etwa 500 g/mol. Rokopol® GS505 ist ein hochfunktionales Universal-Polyol für Hartschaumsyssteme, zum Beispiel zur Herstellung von thermoisolierenden Sprühschaum-Systemen, Sandwich-Paneelen, Blockschäumen und vielen anderen Polyurethan-Systemen (etwa in Kühlsystemen, Türen, Rohren oder Gussformen).
TAromatisches Amin400 – 480600 – 2500Reaktives propoxyliertes aromatisches Amin mit geringer Viskosität. Rokopol® T ist ein Amin initiiertes Polyol für thermoisolierende Sprühschaum-Systeme und andere schnell isolierende PUR-Systeme. Rokopol® T verbessert die Dimensionsstabilität von PUR-Schaum und den thermischen Widerstand bei höheren Temperaturen.
TD35Aromatisches Amin390 – 4605000 – 15000Propoxyliertes aromatisches Amin mit hoher Viskosität. Rokopol® TD34 ist ein durch aromatisches Amin initiiertes Polyol für Kühlsysteme und andere Systeme mit thermischer Isolierung. Es handelt sich um ein Universal-Polyol, das die Dimensions- und thermischen Eigenschaften von PUR-Hartschaum verbessert.
LM2Sucrose/aromatisches Amin400 – 4505000 – 10000Rokopol®LM2 ist ein durch propoxylierte Sucrose und aromatisches Amin initiiertes Polyol mit mittlerer Viskosität für thermische Isolierungen (zum Beispiel Bockschäume, Kühlsysteme). Es verbessert die Dimensionsstabilität von PUR-Schaum und den thermischen Widerstand bei höheren Temperaturen.

Polyether-Polyole für CASE-Anwendungen

Rokopol®InitiatorHydroxylzahl (mg KOH/g)Viskosität bei 25°C (cP)Beschreibung und Vorteile der Polyole
D450Diol230 – 27060 – 80Hochreines Polyoxypropylen-Glycol mit einer Molmasse von 450 g/mol.
D2002Diol53 – 59280 – 380Hochreines Polyoxypropylen-Glycol mit einer Molmasse von etwa 2000 g/mol. Wie Rokopol®D450 entwickelt als Intermediär zur Herstellung von Polyurethan-Elastomeren, Beschichtungen und Klebstoffen sowie zur Herstellung von Prepolymeren und OCF-Schaum.
D1002Diol108 – 116130 – 170Hochreines Polyoxypropylen-Glycol mit einer Molmasse von etwa 1000 g/mol; entwickelt als Intermediär zur Herstellung von Polyurethan-Elastomeren, Beschichtungen, Klebstoffen und Spezialschäumen.
DE320Diol31 – 37550 – 800Reaktives polyoxyalkyliertes Polyether-Polyol mit einer Molmasse von etwa 3000 g/mol. Entwickelt als Intermediär zur Herstellung von Polyurethan-Elastomeren, Beschichtungen, Klebstoffen sowie 1K und 2K Spezialklebstoffen mit erhöhter Polarität und Reaktivität (vergleichbar mit PPG).
DE4020Diol27 – 31700 – 900 Reaktives polyoxyalkyliertes Polyether-Polyol mit einer Molmasse von etwa 4000 g/mol. Entwickelt als Intermediär zur Herstellung von Prepolymeren und anderen Polyurethan-Produkten, darunter Formschaum-Systeme und Anwendungen in der Automobilindustrie sowie 1K und 2K Klebstoffe mit erhöhter Reaktivität und Polarität (vergleichbar mit PPG).
M5000Glyzerin35 – 37700 – 900Reaktives Polyoxyalkylen-Triol mit wichtigen Anwendungen für Heiß- und Kaltschaum-Formteile. Die Molmasse beträgt etwa 4800 g/mol. Geeignet für die Herstellung von Prepolymeren sowie für die Herstellung von Polyurethan-Elastomeren, Beschichtungen und Klebstoffe. Erhöht dabei die Flexibilität.
M5020Glyzerin33 – 38700 – 1000Reaktives Polyoxyalkylen-Triol mit einer Molmasse von etwa 4800 g/mol. Entwickelt als Intermediär für die Produktion von Polyurethan-Elastomeren, Beschichtungen, Klebstoffen und Spezialschäumen; weist eine erhöhte Reaktivität gegenüber Rokopol® M5000 auf.
M6000Glyzerin27 – 291050 – 1250Polyoxyalkylen-Triol mit einer hohen Molmasse von etwa 6000 g/mol. Zur Herstellung von Prepolymeren; verbessert die Flexibilität.
MS5240Glyzerin20 – 234000 – 8000Suspension von Styrol-Acrylnitril-Copolymer in reaktivem Polyoxyalkylen-Triol mit einer Molmasse von etwa 4800 g/mol. Geeignet für die Herstellung von Form- und HR-Weichschaum.
G441Glyzerin330 – 360260 – 340Hochreines, reaktives Polyoxyalkylen-Triol mit einer Molmasse von etwa 440 g/mol. Entwickelt als Intermediär für die Herstellung von Polyurethan-Elastomeren, Beschichtungen, Klebstoffen, Imprägnierungen und Lacken.
G500Glyzerin290 – 310240 – 340Hochreines Polyoxypropylen-Triol mit Molmasse 560 g/mol. Entwickelt als Intermediär für die Herstellung von Polyurethan-Elastomeren, Beschichtungen, Klebstoffen sowie 1K und 2K Klebstoffen.
G700Glyzerin225 – 250220 – 270Glyzerin basiertes Polyoxpropylen-Triol mit einer Molmasse von etwa 700 g/mol. Entwickelt als Intermediär für die Herstellung von Polyurethan-Elastomeren, Beschichtungen, OCF-1K-Schäumen sowie 1K und 2K Klebstoffen.
G1000Glyzerin155 – 165200 – 300Hochreines Polyoxypropylen-Triol mit einer Molmasse von etwa 1000 g/mol. Entwickelt als Intermediär für die Herstellung von Polyurethan-Elastomeren, Beschichtungen, OCF-1K-Schäumen sowie 1K und 2K Klebstoffen.

Polyurethan-Systeme

Bauindustrie:

  • EKOPRODUR S0329
    Geschlossenzelliger Spritzschaum zur nachträglichen Wärmedämmung von Wänden und Decken.
  • EKOPRODUR S0310
    Offenzelliger Spritzschaum zur nachträglichen Wärmedämmung von Wänden und Decken.
  • EKOPRODUR S0540
    Geschlossenzelliger Spritzschaum zur Wärmedämmung.
  • EKOPRODUR BF5032
    2k-Polyurethan-System; Blocksystem. Aus Blöcken werden Platten geschnitten. Diese werden zur isolierenden Verkleidung verwendet.
  • EKOPRODUR PM2233-T
    2k-Polyurethan-System zur Herstellung von Wärmedämmverbundelementen mit eingearbeiteten Fassadenklinkerplatten
  • EKOPRODUR PM4032
    2k-Polyurethan-System zur Hohlraumausschäumung

Industrielle Isolierungen – Anwendungsbeispiele

  • Dämmplatten
    Zur Herstellung von Wärmedämm-Verbundelementen bieten wir an:
  • 1k- und 2k-Polyurethan-Klebstoffe zum Verbinden von Styropor und Mineralwolle mit Deckschichten wie Blech, Kunststoffen, Gipskarton oder anderen Verkleidungsmaterialien
  • 2k-Polyurethan-Klebstoffe für MiWo Brandschutzpanelen der Brandschutzklasse A2
  • Polyurethan-Systeme für die s.g. Kühlkette

Zur Kühlung von Lebensmitteln in der gesamten Kühlkette d.h. vom Hersteller bis etwa in die Lebensmittelgeschäfte, Supermärkte und Gastronomie bieten wir PUR-Systeme mit äußerst geringem Wärmeleitfähigkeitskoeffizient zur Kühlung von bis zu -70 °C

  • Vorisolierte Rohrleitungen
    Rohrleitungen für den Transport warmer oder kalter Medien wie Heizungsrohrsysteme, Fernwärmeleitungen werden gegen Verlust oder Einwirkung von Wärme wirtschaftlich gedämmt.

Bergbau

  • PROMOPUR (STARK)
    Zweikomponenten-Polyurethan-Klebstoff mit erhöhter Widerstandsfähigkeit zur Verdichtung und Verstärkung rissiger Gesteinsschichten.
  • PROMOPUR Un
    Universeller Zweikomponenten-Polyurethan-Klebstoff.
  • PROMOPUR W
    Zweikomponenten-Polyurethan-Klebstoff mit schneller Reaktionszeit für mit Wasser gefülltes Gestein.
  • PROMOPUR L
    Zweikomponenten-Polyurethan-Klebstoff mit langer Reaktionszeit zum tiefen Eindringen.
  • PROMOSTAT
    Zweikomponenten-Polyurethan-Klebstoff mit antistatischen Eigenschaften.

Neben diesen Polyurethanklebstoffen bieten wir den organischen Mineralklebstoff SIL-PUR 80 an. Er findet dort Verwendung, wo der Einsatz von PUR-Klebstoffen erschwert ist (etwa bei zur Selbstentzündung neigender Kohle). Darüber hinaus kommen im Bergbau noch folgende Produkte zum Einsatz:

  • PROMOFLEX
    Zweikomponenten-PUR-System mit antistatistischen Eigenschaften für vorisolierte Rohre.
  • EKOPRODUR WPP18
    Integraler Zweikomponentenschaum.

Sport und Freizeit

  • TENSILAN ET
    Wasserdurchlässige Tragschicht für Sportbodenbeläge. Insbesondere, falls keine Beton- oder Asphaltschicht vorgesehen ist.
  • TENSILAN 2S
    Ökonomische, wasserdurchlässige Zweischicht-Sportdecke, verwendet für Mehrfunktionensportplätze.
  • TENSILAN NB
    Gehört zu den Spritz-Zweischichtdecken.
  • TENSILAN PLAY
    Boden für Kinderspielplätze. Ist besonders dafür entwickelt, die Folgen eines Sturzes zu minimieren.

Darüber hinaus bieten wir zur Produktion von Sportgeräten eine Reihe von PUR-Systemen an:

  • EKOPROFLEX 20-100
    Integraler Zweikomponentenschaum zur Produktion von Radsätteln.
  • EKOPROFLEX A15-46
    Integraler Zweikomponentenschaum zur Produktion von Einlagen von Boxhandschuhen.
  • EKOPRODUR BY1236
    Harter Zweikomponentenschaum für Verdrängungskammer-Füllungen von Yachten und Motorbooten.
  • EKOPRODUR PM4032
    Harter Zweikomponentenschaum zur Füllung von Rettungsringen und Bojen.
  • EKOPRODUR CP4090
    Harter Zweikomponentenschaum zur Herstellung von Anglerbedarf wie Wobblern.

Schuhindustrie

Die PCC Prodex bietet ECOPROCROSS, eine Gruppe von Polyurethan-Systemen für die Produktion von Schuhsohlen an. Die damit hergestellten Schuhsohlen sind widerstandsfähig, leicht, elastisch und verschleißfest; darüber hinaus dämpfen sie die Wucht von Erschütterungen. Sie sind damit komfortabel und sorgen gleichzeitig für Stabilität.

Anwendungen im Fokus:

iPoltec® – Schaumstofftechnologie made by PCC

iPoltec

Mit unserer innovativen Schaumstofftechnologie iPoltec®, die Hochkomfortpolsterung aus den Labors der PCC Rokita, werden jährlich über drei Millionen Matratzenkerne produziert. Aus iPoltec®-Schaumstoff hergestellte Matratzen haben herausragende Komforteigenschaften und sind außerordentlich strapazierfähig. Grundlage dieser Schaumstofftechnologie sind unsere „Rokopol iPol®“- Polyole, die auch in der Produktion von Schaumstoffen für Sessel oder Polstergarnituren Verwendung finden – und zwar dort, wo eine äußerst hohe Rückprallelastizität gefragt ist.

Mehr Information finden Sie auf unserer Website: www.ipoltec.eu