Home/News/PCC-Team meistert Duisburger Firmenlauf: mit vereinten Kräften für den guten Zweck

PCC-Team meistert Duisburger Firmenlauf: mit vereinten Kräften für den guten Zweck

Duisburg, im September 2017. Die PCC hat sich mit einem Team aus Mitarbeitern, Angehörigen und Ehemaligen beim traditionellen Firmenlauf Targobank-Run durch die Duisburger Innenstadt für sportlichen Ehrgeiz und Gemeinschaftssinn engagiert.

Das kleine, aber feine achtköpfige PCC-Team demonstrierte durch die Teilnahme an der am Donnerstag, den 24. August 2017, ausgetragenen Großveranstaltung Zusammengehörigkeit und zugleich Engagement für eine gute Sache. Denn ein Teil der Startgebühren kommt sozialen Projekten in der Region zugute. Diesmal kamen von allen 6.000 Teilnehmern aus 273 Unternehmen insgesamt rund 42.500 Euro zusammen. Mit dabei unter den Läufern war in diesem Jahr unser Geschäftsführender Direktor Dr. Alfred Pelzer. „Toll, dass wir den Lauf gemeinsam geschafft haben“, sagte er nach dem Zieleinlauf. Mit 33:57 Minuten für die Strecke von 5,4 Kilometern schaffte er es auf Platz 166 seiner Altersgruppe und erreichte dabei nur 6 Sekunden hinter Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link das Ziel.

Der Firmenlauf durch die Innenstadt der Ruhrgebietsmetropole hat Tradition: Zum zwölften Mal haben sich die Teams von Unternehmen in der Region im freundschaftlichen Wettstreit gemessen. Schnellster PCCler war wie schon im Vorjahr Thomas Kirchner, Senior Project Manager der PCC DEG Renewables GmbH in Duisburg. Nach nur 21:34 Minuten erreichte er das Ziel – und die Anstrengung war ihm danach gar nicht anzumerken: Nach der Abschlussfeier des Sportevents radelte Kirchner genauso relaxt von dannen, wie er zuvor die sieben Kilometer vom PCC-Hauptsitz in Duisburg-Homberg bis zum Start des Laufs am Opernplatz mitten in der City zurückgelegt hatte. Mit dem 107. Platz verbesserte er seine Vorjahresleistung um 11 Plätze. „Viel hat nicht gefehlt zu den Top 100, da sollte jedes Jahr eine Verbesserung möglich sein“, sagte Kirchner im Anschluss. In seiner Altersklasse belegte er sogar Platz 20 (Vorjahr: 23).

Als zweitschnellster im PCC-Team kam nach 22 Minuten und 24 Sekunden Olaf Scheidung auf Platz 182 ins Ziel – Platz 19 seiner Altersklasse. Drittbester PCCler war Michael John mit einer Zeit von 31:10 Minuten. Nur 22 Sekunden später, nach 31:32 Minuten, passierte bereits die beste Frau des PCC-Teams, Eva Ziobro, die Ziellinie und belegte damit Platz 448 unter den Damen und den 51. Platz ihrer Altersgruppe. Als nächster erreichte Walter Klingbiel nach 33:57 Minuten – sekundengleich mit Dr. Pelzer – das Ziel. Das bedeutete Platz 16 seiner Altersgruppe! Ulrike Porz kam nach 37:22 Minuten ins Ziel, gefolgt von Monika Kotit (42:27). Ulrike Porz schaffte dabei mit Rang 4 sogar den besten Platz innerhalb der Altersklassen. Und die beiden PCClerinnen Porz und Kotit nahmen nicht nur am Rennen teil, sondern sie waren auch – wie schon im Vorjahr – für die Organisation des PCC-Teams verantwortlich.

Wir gratulieren dem gesamten Team und freuen uns schon heute auf rege Teilnahme bei der Neuauflage 2018.

2017-09-12T17:19:24+00:00