//Spezialchemie
Spezialchemie 2017-04-20T16:05:14+00:00

Spezialchemie

Stark diversifiziert – von Flammhemmern bis zu Betonfließmitteln

Spezialchemie

Die Spezialchemie ist das umsatzstärkste Segment der PCC-Gruppe und besitzt ein außerordentlich breites Produktportfolio. Die PCC Rokita SA ist der größte Hersteller phosphorbasierter Flammhemmer für Polyurethan-Schaumstoffe in Osteuropa und beliefert darüber hinaus Mittel- und Osteuropa mit Naphthalin-Derivaten als Betonadditive. Die PCC Synteza S.A. produziert unter anderem Zusatzmittel für Hydrauliköle und Schmierfette. Und auch unseren polnischen Quarzit-Steinbruch sowie unser traditionelles Rohstoffhandelsgeschäft führen wir in diesem stark diversifizierten Segment.

Phosphor- und Naphthalin-Derivate

Zu den Produkten unseres Segments Spezialchemie gehören zum Beispiel Phosphor-Derivate wie Phosphortrichlorid und Phosphoroxychlorid, ein wichtiger Grundstoff zur Herstellung von Phosphorsäureester. Diese dienen in Kunststoffen und Lacken etwa als Weichmacher und Flammhemmer; in der Oberflächenbehandlung von Metallen wirken sie unter anderem korrosionshemmend; zudem werden sie als Additive für Hydrauliköle eingesetzt. Auch Naphthalin-Derivate sind ein wichtiger Teil der Produktpalette der PCC-Spezialchemie. Sie verbessern die Verarbeitbarkeit insbesondere von Frischbeton.

Alkylphenole

Alkylphenole sind eine Familie organisch chemischer Verbindungen, die durch die Alkylierung von Phenolen hergestellt werden. Die PCC Synteza S.A. produziert Nonylphenol und Dodecylphenol an ihrem Produktionsstandort im polnischen Kędzierzyn-Koźle.

Rohstoffhandel

Zum Segment Spezialchemie gehört auch der Rohstoffhandel der PCC Trade & Services (ehemals Petro Carbo Chem) GmbH mit Sitz in Duisburg – der ursprünglichen Gründungsgesellschaft des PCC-Konzerns – sowie der PCC MORAVA-CHEM s.r.o. im tschechischen Český Těšín. Durch dieses Handelsgeschäft mit chemischen Rohstoffen auf Kohle- und Erdölbasis hat sich die PCC in den vergangenen zwei Jahrzehnten erfolgreich im Markt positioniert. Darüber hinaus unterstützt der Handel die Konzerngesellschaften beim Einkauf und in der Vermarktung von Chemieprodukten.

Quarzit

Abgerundet wird das Segment Spezialchemie durch den Quarzit-Steinbruch mit dazugehörigem Anreicherungswerk der PCC Silicium S.A. im polnischen Zagórze.

Anwendungen der PCC-Phosphor-Derivate

Die Produktpalette unserer Phosphor-Derivate basiert auf der Eigenerzeugung von Phosphortrichlorid sowie Phosphoroxychlorid und umfasst ein Portfolio von Kunststoff-Additiven wie Weichmachern sowie Flammhemmern und darüber hinaus Stabilisatoren. Die etwa im Bergbau verwendeten Förderbänder enthalten phosphorbasierte Weichmacher sowie flammhemmende Substanzen, Fußbodenbeläge erhalten die gewünschte Flexibilität durch unsere Weichmacher. In folgenden Branchen werden unsere Phosphor-Derivate eingesetzt:

  • Polyurethan-Industrie (Herstellung von harten und weichen Schaumstoffen)
  • Automobilindustrie
  • Möbelindustrie
  • Kunststoffe und Lacke
  • Bergbauindustrie
  • Pharmazeutische Industrie
  • Chemische Industrie

Anwendungen der PCC-Naphthalin-Derivate

Unsere Naphthalin-Derivate kommen in der Bauindustrie sowie in der Kunststoff- und Textilindustrie zum Einsatz.

In der Bauindustrie verbessern sie als Additive die Verarbeitbarkeit von Frischbeton sowie die Herstellung von Gipskartonplatten. Besonders wichtig ist ihr Einsatz als Fließmittel in Frischbeton. Mit ihrer Hilfe lässt sich etwa der Wasserbedarf reduzieren, was die Transportkosten bei Fertigbeton deutlich senkt. Zudem wird die Endfestigkeit des Betons erhöht. Denn sie verbessern das Fließverhalten des Betons, ohne dass eine sonst zur leichteren Verarbeitbarkeit des Zement-Sand-Kies-Wasser-Gemischs notwendige übermäßige Wasserzugabe die Festigkeit beeinträchtigen würde. Und auch bei der Produktion von Gipskartonplatten für den Innenausbau spart der Einsatz solcher Fließmittel Wasser und Energie.

In der Kunststoff- und Textilindustrie werden Naphthalin-Derivate als Additive bei der Herstellung von synthetischem Kautschuk eingesetzt sowie für Färbeverfahren.

Anwendungen der PCC-Alkylphenole

Nonylphenol wird zur Herstellung von Tensiden für industrielle Reinigungslösungen eingesetzt, zur Befüllung von Tintenstrahldruckerpatronen und für die Beschichtung von Papier sowie darüber hinaus als Kautschuk-Additiv. Dodecylphenol dient zum Beispiel als Additiv für Hydrauliköle und Schmierfette. Darüber hinaus stellt die PCC Synteza S.A. auch Kraftstoff-Additive her.

Anwendungen unseres abgebauten Quarzits

Der abgebaute Quarzit wird vorwiegend als Füllmaterial für den Bau von Straßen und Eisenbahntrassen verwendet, aber auch an die Ferrosilizium-Industrie geliefert. Darüber hinaus werden wir einen Teil des Quarzits in Island einsetzen, wo wir eine hochmoderne Produktionsanlage für Siliziummetall errichten. Der Baubeginn erfolgte im Juni 2015, die offizielle feierliche Eröffnung der Baustelle folgte im September 2015. Die zur Weiterverarbeitung erforderliche Qualität des Quarzits wurde uns schon 2013 durch ein sogenanntes JORC-Zertifikat bescheinigt.

Phosphor-Derivate

  • Anorganische Phosphor-Verbindungen
    • Phosphortrichlorid (PCl3)
    • Phosphoroxychlorid (POCl3)
  • Flammhemmer
    • Roflam P (TCPP)
    • Roflam P LO (TCPP low-odour)
    • Roflam TPP
    • Roflam 6
    • Roflam F5
    • Roflam F6
    • Roflam F9
    • Roflam F12
    • Roflam B7
  • Flammhemmende Weichmacher
    • Roflex 50
    • Roflex 50HQ
    • Roflex 65
    • Roflex 65HQ
    • Roflex 95
    • Roflex 95HQ
    • Roflex T70
    • Roflex NHP
    • Roflex NHP HQ
    • Roflex DP7
  • Komplexbildner
    • Roclean ATMP
  • Stabilisatoren
    • Rostabil TNF (TNPP)
    • Rostabil TNF HR
    • Rostabil TPP
    • Rostabil TTDP

Naphthalin-Derivate

  • Superplastyfikator BG 97 40
  • Rocrete S
  • Superplastyfikator CA 40
  • Superplastyfikator CA 40 FF
  • Dispergiermittel
    • Dyspergator OSKAR
    • Dyspergator R
    • Rodys C
  • Polycarboxylatether (PCE)
    • Rofluid H
    • Rofluid M
    • Rofluid P
    • Rofluid T

Alkylphenole

  • Dodecylphenol
  • Nonylphenol

Handelsgesellschaften