Duisburg, 19. Januar 2023. Mit einer Spende in Höhe von 10.000 Euro unterstützt die PCC wie schon in den Vorjahren den Verein Gemeinsam gegen Kälte Duisburg e.V. Die PCC SE unterstützt die Arbeit des gemeinnützigen Vereins bereits seit 2019 jährlich mit großzügigen Geldspenden in Höhe von nunmehr insgesamt 60.000 €. Die ehrenamtlichen Mitarbeitenden des Vereins helfen seit über 25 Jahren Menschen in Duisburg, die obdachlos oder von Obdachlosigkeit bedroht sind.

Ulrike Warnecke, Vorstand der PCC SE, übergab den Spendenscheck am 19. Januar 2022 vor dem Duisburger Rathaus unter regem Medieninteresse im Beisein von Oberbürgermeister Sören Link an die Leitung von Gemeinsam gegen Kälte Duisburg. „Wir bedanken uns beim Verein Gemeinsam gegen Kälte Duisburg e.V. und seinen vielen ehrenamtlichen Mitarbeitenden für ihr so überaus wichtiges Engagement“, sagte Ulrike Warnecke. „Wir freuen uns, mit unserer Spende nun schon zum fünften Mal in Folge zum weiteren Gelingen ihrer Arbeit beizutragen.“

Scheckübergabe am 19. Januar 2023 vor dem Duisburger Rathaus durch Ulrike Warnecke (3.v.l.), Vorstand der PCC SE, an Roland Meier (2.v.l.), Vorstand von Gemeinsam gegen Kälte Duisburg e.V. und Vereinsgründer Kurt Schreiber (5.v.l.) im Beisein von Oberbürgermeister Sören Link (l.) und ehrenamtlichen Mitarbeitenden.

„Das freut uns natürlich sehr“, erklären unisono der Vorstandsvorsitzende des Vereins Roland Meier und sein Vorgänger und Ehrenmitglied Kurt Schreiber, „da PCC SE mit seiner Großspende die Arbeit unseres Vereins sichert und das in einer Zeit, in der die Spendenbereitschaft zunehmend rückläufig ist, weil viele Menschen und auch Unternehmen sich um ihre eigene Existenz sorgen müssen. Die erneute großzügige Spende der PCC ist für uns ein Glücksfall. Denn wir sind bei unserer medizinischen und sozialen Betreuungsarbeit auf Spenden angewiesen, da unser Verein keine öffentlichen Mittel oder sonstige regelmäßige Zuschüsse erhält.“

Ulrike Warnecke, Vorstand der PCC SE, im Gespräch mit dem WDR (r.) sowie zusammen mit OB Sören Link mit Gemeinsam gegen Kälte Duisburg e.V.

Ein Großteil der mehrmaligen Spenden der PCC SE ermöglichte bislang die Finanzierung von Einsatzfahrzeugen. So konnte ein neuer KälteBus angeschafft und der MediBus zur medizinischen Versorgung wohnungsloser Menschen vollständig überholt werden. Die beiden Fahrzeuge sind eine wichtige Säule des mobilen Hilfskonzepts des Vereins. Die rund 40 ehrenamtlichen Mitarbeitenden suchen das ganze Jahr über mehrmals wöchentlich die Bedürftigen auf. Mit dem Betreuungsmobil KälteBus versorgen sie Obdachlose unter anderem mit Kleidung und Lebensmitteln. Der Krankenwagen MediBus betreut Menschen auf der Straße medizinisch mit einem Team aus Ärzten und Krankenschwestern. Diese Versorgung hilft insbesondere den Menschen, die nicht krankenversichert sind oder kaum Zugang zu Arztpraxen oder Krankenhäusern finden. Um obdachlose Menschen nach einem Krankenhausaufenthalt aufnehmen zu können, hat der Verein eine Krankenwohnung angemietet, in der im Notfall Obdachlose eine Nachbehandlung im Rahmen der Arbeit des MediBus-Personals erhalten können.

Mit dieser Spende unterstreicht die PCC ihr soziales Engagement im Umfeld ihres Konzernhauptsitzes. Die PCC unterstützt seit vielen Jahren soziale und gesellschaftliche Initiativen – sowohl in Duisburg als auch international. In Duisburg ist die PCC seit 2003 Hauptsponsor des Regionalligisten VfB Homberg e.V. und Namensgeber des PCC-Stadions. Im sozialen Bereich unterstützte die PCC in den vergangenen Jahren neben dem Verein Gemeinsam gegen Kälte Duisburg auch den Deutschen Kinderschutzbund in Duisburg. In Polen wurden Konzerngesellschaften wie die PCC Rokita SA und die PCC Exol SA in internationalen Rankings des sozial verantwortungsvollen unternehmerischen Handelns (Corporate Social Responsibility, CSR) mehrfach ausgezeichnet.

Die Scheckübergabe vor dem Duisburger Rathaus traf auf reges Medieninteresse. Die WDR Lokalzeit aus Duisburg berichtete in ihrer Ausgabe vom 19. Januar in einem sehenswerten Beitrag über die wichtige Arbeit des Vereins und die Spende der PCC, zu sehen ab Minute 5:16 in dem hier abrufbaren Mitschnitt.