Tenside & Derivate

Wirkungsvielfalt aus Schäumen, Benetzen, Emulgieren und Reinigen

Zum Segment Tenside & Derivate gehören die Geschäftsfelder Anionische Tenside, Nichtionische Tenside, Amphotere Tenside (Betaine) sowie Haushalts- und Industriereiniger, Waschmittel und Körperpflegeprodukte. Die PCC Exol SA ist einer der modernsten Produzenten von oberflächenaktiven Stoffen, den sogenannten Tensiden, in Mittel- und Osteuropa und in Polen sogar der einzige. Die Konzerntochter bietet über 200 Produkte an, zum einen für die Herstellung von Reinigungs-, Wasch- und Körperpflegemitteln sowie zum anderen für industrielle Anwendungen. Denn Tenside sind äußerst multifunktional.

In Piedmont, im US-Bundesstaat South Carolina, entwickelt die PCC Chemax, Inc. darüber hinaus Spezialtenside für industrielle Anwendungen und vermarktet sie global.

Im Segment Tenside & Derivate führen wir auch die Downstream-Aktivitäten der PCC Consumer Products S.A. im Bereich Konsumgüter, deren bedeutende Grundbestandteile Tenside darstellen. Unsere Konsumgüterproduktion umfasst Haushalts- und Industriereiniger sowie Waschmittel und Körperpflegeprodukte. Diese vertreiben wir sowohl unter eigenen Markennamen als auch als Private-Label-Hersteller.

Tenside sind oberflächenaktive Stoffe. Sie verringern die Oberflächenspannung einer Flüssigkeit oder die Grenzflächenspannung etwa zwischen einer festen Oberfläche und einer Flüssigkeit. Generell setzen sich Tenside in ihrer Molekularstruktur aus einem hydrophoben („wasserabweisenden“) Kohlenwasserstoffrest und einem hydrophilen („wasserliebenden“) Molekülteil zusammen. Dies ist die Basis ihrer außerordentlichen Wirkungsvielfalt aus Schäumen, Benetzen, Emulgieren und Reinigen.

Ein traditionelles, schon im Altertum verwendetes Tensid ist Seife – doch moderne Tenside besitzen eine weitaus reichere Anwendungspalette und sind ein unverzichtbarer Bestandteil einer ganzen Reihe von Konsumgütern: von Wasch- und Geschirrspülmitteln bis zu Shampoos, Zahncremes und Kosmetikprodukten. Und auch in der Lebensmittel- sowie in der Pharmaindustrie kommen Tenside zum Einsatz. Das Segment Tenside & Derivate der PCC ist in die Geschäftsfelder Anionische Tenside, Nichtionische Tenside und Amphotere Tenside (Betaine) gegliedert.

Schäumen
Schaum entsteht, wenn – etwa durch Schütteln – Luft in eine Tenside-Lösung gerät. Die Tenside-Moleküle ordnen sich dabei an der Grenzfläche zwischen Flüssigkeit und Luft an und erzeugen die Hüllen der Seifenblasen. Bei Reinigungsvorgängen ist die Schaumbildung oftmals erwünscht, denn sie sorgt beispielsweise dafür, dass Wasser besser in die Struktur eines Gewebes eindringt. Starke Schaumbildung kann aber auch störend sein – dann kommen, auf Tensiden basierende, Entschäumer zum Einsatz.

Benetzen
Als Netzmittel eingesetzt mindern Tenside die Grenzflächenspannung zwischen einer festen Oberfläche und einer Flüssigkeit. Dann fließt beispielsweise Wasser an einer Oberfläche gleichmäßig verteilt ab, anstatt Tropfen zu bilden – die Oberfläche wird benetzt.

Emulgieren
Tenside können bewirken, dass sich nicht mischbare Flüssigkeiten, etwa Wasser und Öl, zu einer Emulsion vermengen lassen. Aufgrund des „amphiphilen“ – zugleich „wasserliebenden“ und “wasserabweisenden” – Charakters von Tensiden dringen sie mit ihrem fettlöslichen Molekülteil in das Öl ein. Die, etwa durch Rühren, entstehenden Öltröpfchen bleiben durch den „wasserliebenden“ Molekülteil im Wasser fein verteilt.

Reinigen
Eine weitere Wirkungsweise von Tensiden ist, dass sie das Ablösen kleiner Feststoffpartikel von festen Oberflächen unterstützen, etwa die Entfernung von Schmutz an Textilien. Tenside unterstützen die Bildung und den Erhalt einer Suspension, indem sie sich um die Feststoffteilchen anlagern und ihr Zusammenklumpen und Absinken sowie ihre erneute Ablagerung an festen Oberflächen hemmen, die von einer Tenside-Schicht bedeckt sind.

Reinigungs- und Körperpflegemittel
Anionische, nichtionische und amphotere Tenside sind Grundkomponenten von Wasch-, Reinigungs- und Körperpflegemitteln wie Shampoos oder Duschgels. Sie sorgen zum Beispiel für Hautverträglichkeit, erzeugen einen perlenden Effekt und können die Fließeigenschaften von Flüssigkeiten verändern.

Textilverarbeitung
Schaum- und Netzmittel, Emulgatoren, Entschäumer sowie Dispergiermittel kommen in den folgenden Prozessen zum Einsatz: Reinigen, Spinnen, Bleichen, Entschlichten, Färben sowie Aufweichen von Fasern.

Bauindustrie
Hier kommen Tenside als Schaummittel für Karton und Gipsplatten, Zusätze zu Spanplatten und Fließmittel für Frischbetonmischungen zum Einsatz.

Das größte Konsumgüterunternehmen der PCC-Gruppe ist die PCC Consumer Products Kosmet Sp. z o.o. mit Sitz an unserem Chemiestandort Brzeg Dolny. Sie ist einer der führenden polnischen Private-Label-Hersteller im Bereich Haushaltsreiniger, Waschmittel und Körperpflege. Unser Kernmarkt ist dabei Polen. Gebündelt werden unsere Konsumgüteraktivitäten unter dem Dach der Holding PCC Consumer Products S.A. mit Sitz in Warschau.

Anwendungsspektrum der PCC-Konsumgüter

Haushalts- und Industriereiniger, Waschmittel sowie Körperpflegeprodukte

Reinigungsprodukte unter anderem für Fußböden, Sanitäranlagen und Oberflächen aus Glas, zur Handhygiene sowie Universalreiniger für folgende Branchen:

  • Behörden
  • Reinigungsfirmen
  • Hotels und Restaurants
  • Lebensmittelindustrie
  • Landwirtschaft

Private Label

Als führender Private-Label-Hersteller fokussieren wir uns auf die Herstellung von Produkten unter Eigenmarken für führende Discounter und Handelsketten vor allem in Polen. Seit vielen Jahren sind wir dort einer der bedeutendsten Private-Label-Anbieter – als Spezialist der Herstellung jeglicher Flüssigmittel im Bereich Industrie-, Haushaltschemikalien und Kosmetika. Zudem sind wir ein führender Hersteller von Streichhölzern, Anzündhilfen und Feuerzeugen in Mittel- und Osteuropa.

Weitere Informationen zu unseren Produkten finden Sie im großen PCC-Produktportal www.products.pcc.eu, mit mehr als 1.200 Produkten und chemischen Formulierungen für eine Vielzahl industrieller Anwendungen.