· Unterstützung für die Betreuung obdachloser Menschen in Duisburg
· Scheckübergabe durch die Geschäftsführung der PCC SE am 3. März 2021
· Die PCC SE unterstreicht ihr soziales Engagement am Konzernhauptsitz in Duisburg

Duisburg, 3. März 2021. Mit einer Spende in Höhe von 10.000 Euro unterstützt die PCC wie schon in den beiden Vorjahren den Verein Gemeinsam gegen Kälte Duisburg e.V. Mit unermüdlichem Einsatz betreuen die ehrenamtlichen Mitarbeiter des gemeinnützigen Vereins seit über zwei Jahrzehnten Menschen in Duisburg, die obdachlos oder von Obdachlosigkeit bedroht sind. Die Corona-Krise hat die Lage wohnungsloser Menschen noch weiter verschärft und das Engagement von Gemeinsam gegen Kälte Duisburg e.V. ist nötiger denn je.

Die Übergabe des Schecks durch Ulrike Warnecke, Geschäftsführende Direktorin der PCC SE, an die Leitung des Vereins Gemeinsam gegen Kälte Duisburg erfolgte am 3. März 2021 im PCC-Stadion. „Wir freuen uns sehr, den Verein Gemeinsam gegen Kälte Duisburg in dieser schwierigen Zeit bei seiner wichtigen Arbeit zu unterstützen“, sagte Warnecke. „Der Verein greift mit seinem mobilen Konzept Menschen unter die Arme, die viele andere Einrichtungen – auch staatliche – nicht mehr erreichen.“

Lesen Sie hier einen Artikel über die offizielle Scheckübergabe in der NRZ vom 9. März 2021.

Kurt Schreiber, der den gemeinnützigen Verein in Duisburg als Vorsitzender leitet, erklärte: „Da unser Verein keine öffentlichen Mittel oder sonstige regelmäßige Zuschüsse erhält, sind wir auf Spenden angewiesen und dankbar über diese erneute große Spende der PCC.“ Die Coronavirus-Pandemie stellt den Verein vor besondere Herausforderungen: „Wir kämpfen nicht nur gegen die Kälte, sondern auch gegen Corona. Die Menschen auf der Straße brauchen uns jetzt im Lockdown besonders“, sagte Schreiber. „Zugleich zählen viele unserer Mitarbeiter selbst zu den Corona-Risikojahrgängen und können nicht mehr überall eingesetzt werden.“ Ein Großteil der Spenden der PCC SE ermöglichte die Finanzierung von Einsatzfahrzeugen, so konnte ein neuer KälteBus angeschafft und der MediBus komplett überholt werden.

Mit den beiden Fahrzeugen suchen die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Vereins das ganze Jahr über mehrmals wöchentlich die Bedürftigen auf. Mit dem Betreuungsmobil KälteBus werden Obdachlose unter anderem mit Kleidung und Lebensmitteln versorgt und sie erhalten Lebensberatung. Der Krankenwagen MediBus versorgt Menschen auf der Straße medizinisch mit einem Team aus derzeit fünf Ärzten und fünf Krankenschwestern. Diese Versorgung gilt vorwiegend den Menschen, die nicht krankenversichert sind oder kaum Zugang zu Arztpraxen oder Krankenhäusern finden.

Mit der Spende führt die PCC ihr soziales Engagement im Umfeld ihres Konzernhauptsitzes fort. Die PCC unterstützt seit Jahren soziale und gesellschaftliche Initiativen – sowohl in Duisburg als auch im Ausland. So ist die PCC seit 2003 Hauptsponsor des Regionalligisten VfB Homberg e.V. und Namensgeber des PCC-Stadions, in dem auch der Frauenfußball-Bundesligist MSV Duisburg spielt. Im sozialen Bereich unterstützte die PCC in den vergangenen Jahren neben dem Verein Gemeinsam gegen Kälte Duisburg auch den Deutschen Kinderschutzbund in Duisburg. In Polen wurden Konzerngesellschaften wie die PCC Rokita SA und die PCC Exol SA in internationalen Rankings des sozial verantwortungsvollen unternehmerischen Handelns (Corporate Social Responsibility, CSR) mehrfach ausgezeichnet.

Im Bild: Scheckübergabe durch unsere Geschäftsführende Direktorin Ulrike Warnecke an Kurt Schreiber, Vorsitzender des Vereins Gemeinsam gegen Kälte Duisburg e.V., und sein Team im PCC-Stadion in Duisburg-Homberg, unweit des PCC-Konzernsitzes.